Google Bilder löschen 2019-01-29T17:18:49+00:00

Bilder bei Google löschen

Unsere Vorteile

  • Kein Abo, keine Vertragsbindung

  • Schnelles und diskretes Handling
  • Premiumanbieter durch langjährige Erfahrung
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • International tätig

Wir löschen Ihre unerwünschten Fotos bei Google

Wir entfernen negative Einträge mit einer Erfolgsquote von 85% Prozent. Sollte jedoch eine Entfernung nicht möglich sein, bieten wir Ihnen die Möglichkeit die negativen Inhalte in den Suchergebnissen nach hinten zu verdrängen.

Einmalig nur 39,95 €

Jetzt beauftragen!

Dein Guter Ruf löscht ungewollte und diffamierende Fotos

Party-Bilder aus dem Internet loeschen - DeinguterRuf

Party-Bilder aus dem Internet löschen – DeinguterRuf

 

Wie löscht man Bilder aus Google

So funktioniert die Löschung von Fotos im Netz durch den Reputationsmanager DeinguterRuf.

Jeden Tag werden Millionen von Bildern ins Netz gestellt. Nicht zuletzt infolge des Smartphones machen wir auch selber eine Vielzahl von Bildern von uns während des Urlaubs, von Familienfeiern, von Parties und Events, versenden sie und stellen sie online. Was zunächst oft aus der Laune heraus passiert und unbedenklich ist, kann sich kurze Zeit später zu unserem Nachteil entwickeln. Selbst viele Jahre später werden wir so mit Bildern konfrontiert, an deren Existenz wir im Netz gar nicht mehr gedacht haben oder von denen wir nichts geahnt haben und die uns gerade „ungelegen“ kommen. Dass viele von dieser Thematik betroffen sind zeigen die Löschaufträge, die Dein Guter Ruf tagtäglich erhält.

Bilder bei Google löschen – Folgen ungewollter und diffamierender Bilder im Netz

Klassisches Beispiel, das aber nichtsdestotrotz immer wieder auftritt, ist das anrüchige Partybild, das vom zukünftigen potentiellen Arbeitgeber gesichtet wird. So können unbedachte Postings den potentiellen neuen Job kosten. Denn Personalabteilungen und Personalberater scannen heute die Spuren ihrer Bewerber im Netz, und das Netz vergisst nichts. Freizügige Bilder oder Bilder aus Modeltätigkeiten aus der Vergangenheit können ebenso peinliche Kommentare oder verräterische Links nach sich ziehen und den guten Ruf in Mitleidenschaft ziehen. Manchmal möchte man einfach mit seiner Vergangenheit abschließen und so beispielsweise Fotos mit der „alten Liebe“ löschen. Allein diese Beispiele verdeutlichen, welche negativen Folgen Bilder im Netz hervorrufen können, die sowohl den privaten als auch den wirtschaftlichen Bereich betreffen.

 

Google web search

DeinguterRuf löscht Bilder aus dem Google Suchergebnis

Der Reputationsmanager DeinguterRuf.de löscht seit 10 Jahren veraltete, diffamierende oder ungewollte Bilder im Netz. Über die Plattform des Reputationsmanagers kann man unter https://www.deinguterruf.de/eintraege-loeschen einen einmaligen Auftrag zur Löschung für 39,95 Euro beauftragen. Kaum jemand sucht heute etwas im Netz, ohne Google als Suchmaschine zu nutzen. Das heißt, die zu löschenden Bilder werden in der Regel auch über die Google Suchmaschine gefunden, bzw. aufgesucht. Auch wenn in der Regel über Google die Bilder aufgerufen werden, muss man sich darüber klar sein, dass die Bilder nicht auf den Servern von Google liegen und damit nicht dort, bzw. von Google gelöscht werden können. Vielmehr durchsucht Google selber das Netz nach den Bildern und legt Kopien in einem Zwischenspeicher ab.

Daraus wird deutlich, dass sowohl die Bilder aus dem Suchergebnis von Google gelöscht werden müssen als auch in seinem ursprünglichen Hinterlegungsort, dem Webserver, auf dem sie hochgeladen wurden. Hinsichtlich des Webservers, auf dem sie hinterlegt wurden, gibt es verschiedene Varianten, was u.a. auch darauf zurückzuführen ist, dass es sich bei den ungewollten Bildern auch um solche handeln kann, die man nicht selber, sondern von Dritten online gestellt wurden.

Obwohl man Bilder von Dritten nicht ohne deren Einverständnis im Internet verwenden darf, sieht die Realität oft anders aus. Fotografien sind grundsätzlich rechtlich immer durch das Urheberrechtsgesetz geschützt und dürfen nicht ohne Einwilligung des Urhebers veröffentlicht werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um private Urlaubsfotos oder professionelle Aufnahmen handelt.

Google Fotos löschen

Unliebsame Urlaubs-Fotos aus Google löschen - DeinguterRuf

Google Bilder löschen

Wenn jemand also ein Foto von einem Dritten online stellen möchte, braucht er die Einverständniserklärung des Fotografierten. Das gilt umgekehrt für jedes Foto, das man selber aufnimmt. Das Urheberrecht greift übrigens auch bei anderen künstlerischen Werken, wie Texten, Musikstücken oder Videos. Dennoch sieht die Realität leider oft anders aus: aus Unwissenheit oder Ignoranz werden die Einverständniserklärungen oft nicht eingeholt, was neben der Rechtsverletzung u.a. zur Folge hat, dass man oft gar nicht weiß, wo welche Fotos von einem selber im Netz herumschwirren. Wegen des viralen Effektes des Netzes weiß man dann weder welche noch wie viele Bilder im Netz unterwegs sind.

…auch in schwierigeren Fällen
Der unkomplizierteste Fall ist, wenn das Bild auf dem eigenen Webserver liegt, also in der Regel selber aufgenommen und hochgeladen wurde. Dann wird das Bild dort gelöscht und DeinguterRuf veranlasst die Löschung aus dem Google Suchergebnis, um die Löschung aus der Suchmaschine zu beschleunigen.

Schwieriger wird es, wenn die die zu löschenden Bilder auf einem fremden Webserver liegen. Aufgrund des Worldwide Web kann der Hoster im In- und im Ausland liegen. Erfahrungsgemäß wird es schwieriger, wenn er im Ausland insbesondere im außereuropäischen Ausland liegt und womöglich es sich um Bilder handelt, die nicht urheberrechtlich verwandt wurden.

Google Bilder löschen

Unter Umständen sind die Bilder dann auch Teil einer Spam-Website, die mit Black-Hat-Methoden arbeiten, um die Inhalte womöglich zu monetarisieren. Dann sind die Betreiber für Laien kaum zu ermitteln, so dass eine Entfernung schwer zu realisieren ist. In diesen Fällen ist ein erfahrener Reputationsmanager wie DeinguterRuf sehr hilfreich, der in seiner 10jährigen Tätigkeit ein umfangreiches Netzwerk aufbauen konnte und diese Hoster kennt, bzw. ausfindig macht, um die Löschung herbeizuführen.

Für diejenigen, die nicht so technikaffin sind, bzw. ihre Zeit lieber anders investieren möchte als mit einer zum Teil doch zeitaufwendigen Löschungsaktion, empfiehlt sich ebenfalls die Beauftragung durch einen Experten für einen überschaubaren Kostenaufwand von 39,95 €.

Weitere Informationen bietet DeinguterRuf unter https://www.deinguterruf.de/themen/google-seiten-und-eintraege-loeschen-entfernen oder auch in einem unverbindlichen persönlichen Gespräch mit den Experten.

 

Fotos bei Google löschen – Jetzt beauftragen

Unsere Vorteile

  • Kein Abo, keine Vertragsbindung

  • Schnelles und diskretes Handling
  • Premiumanbieter durch langjährige Erfahrung
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • International tätig

Wir löschen Ihre unerwünschten Fotos bei Google

Wir entfernen negative Einträge mit einer Erfolgsquote von 85% Prozent. Sollte jedoch eine Entfernung nicht möglich sein, bieten wir Ihnen die Möglichkeit die negativen Inhalte in den Suchergebnissen nach hinten zu verdrängen.

Einmalig nur 39,95 €

Jetzt beauftragen!